Home Allgemein

Allgemein

4 Gründe warum Kinder Erfahrungen sammeln sollten mit bloggen.

1. Einen positiven digitaler Fussabdruck schaffen. Wir möchten, dass unsere SchülerInnen verstehen, dass sie kontrollieren können, was über sie im Web veröffentlicht wird. Im Blog können sie darüber schreiben, was sie im Klassenzimmer lernen, in was sie involviert sind in der Schule und was ihnen ausserhalb der Schule Freude macht.

2. Mit digitalen Werkzeugen kommunizieren. Wir möchten, dass unsere SchülerInnen digitale Werkzeuge zum kommunizieren gebrauchen und zwar nicht nur durch Netzwerke wie etwa Facebook, sondern, dass sie lernen, regelmässig zu posten und angebrachte von nicht angebrachten Inhalten zu unterscheiden.

3. Transparenz für Eltern und Familie. Wenn unsere SchülerInnen darüber schreiben, was und wie sie lernen, gibt das der Familie die Möglichkeit, sich mehr verbunden zu fühlen mit den Geschehnissen an der Schule. Während früher ein Kind für eine einzelnen Person – den Lehrer oder die Lehrerin – geschrieben hat, besteht nun die Möglichkeit, für eine potenziell viel grössere Anzahl Personen zu schreiben. Zudem haben die SchülerInnen mit dem Blog auch ein digitales Archiv zur Verfügung, das sie auch in kommenden Jahren besuchen können. Der Zugang zu Erinnerungen an die Schule ist nicht mehr beschränkt auf eine Schachtel mit Schulmaterial auf dem Estrich. Eine Internetverbindung genügt, um die Erinnerungen an die Schulzeit lebendig zu erhalten.

4. Stolz auf ihre Arbeit. Für die SchülerInnen ergibt sich die Möglichkeit, ihre Arbeiten publiziert zu sehen, mit anderen zu teilen und Feedback dazu zu bekommen.

 

31. Dezember 2016 0 comment